Für unsere Präventionsabteilung im Bereich Aufsicht und Beratung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Köln eine/n

DIPLOM–INGENIEUR/IN (UNI/TU/TH) / M. Sc. / M. Eng.
als Referent/in (m/w/d) im Branchengebiet Elektrohandwerk.

Image

Wir sind die gesetzliche Unfallversicherung für die Bereiche Energie, Textil, Elektro und Medienerzeugnisse. Bei uns sind rund 4 Millionen Menschen in über 200.000 Mitgliedsunternehmen versichert. Wir beraten unsere Mitgliedsbetriebe bei Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz und sorgen nach Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten für die medizinische Behandlung, Rehabilitation und finanzielle Entschädigung unserer Versicherten.

Wir bieten

  • Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TV EntgO. (entspricht TVöD Bund). Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine Einstellung in das Dienstordnungsverhältnis im höheren Dienst in der Besoldungsgruppe A13 hD BBesG möglich.
  • Ein sicheres, modernes und dienstleistungsorientiertes Arbeitsumfeld im öffentlichen Dienst.
  • Flexible Arbeitszeiten.
  • Home Office Möglichkeit.
  • Gestaltungsfreiräume sowie verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeiten.
  • Familienbewusstes Unternehmen (Zertifizierung mit dem Audit "berufundfamilie").         
  • Weiterbildungsmöglichkeiten.
  • Zahlreiche Angebote für Ihre Gesundheit.
  • Betriebliche Altersversorgung, Jobticket und vieles mehr.
  • Eine intensive Einarbeitungsphase.

Ihre Aufgaben

  • Analyse des gewerbezweigspezifischen Aufkommens von Unfällen und Berufskrankheiten sowie Erarbeitung geeigneter Präventionsmaßnahmen.
  • Initiierung und Begleitung von Modellprojekten und Forschungsaktivitäten, selbstständige und verantwortliche Beratung von Unternehmen, Aufsichtsbehörden und Versicherten.
  • Mitarbeit in Fachgremien und Gremien der Unfallversicherungsträger bzw. der DGUV, sowie in nationalen und internationalen Normungsgremien.
  • Mitwirkung bei der Aus- und Weiterbildung von Kolleginnen und Kollegen der Präventionsabteilung.
  • Entwicklung von Medien und Schulungskonzeptionen, Dozententätigkeit, Erarbeitung von Publikationen sowie Autorentätigkeit.
  • Mitwirkung bei der Konzeption und Durchführung von Präventionskampagnen.
  • Erstellen und Bearbeiten von Informationen für die BGETEM.

      Was uns überzeugt

      • Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Ingenieur- oder Naturwissenschaften, vorzugsweise mit der Fachrichtung Elektrotechnik, Maschinenbau oder einem vergleichbaren Studiengang.
      • Bereitschaft zur Ausbildung als Aufsichtsperson nach §18 SGB VII.
      • Mind. 1,5 Jahre Berufserfahrung in Industrie oder Handwerk.
      • Gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift.
      • Eigeninitiative und Durchsetzungsvermögen, Zielstrebigkeit, Fähigkeit komplexe Zusammenhänge verständlich in Wort und Schrift darzustellen.
      • PKW-Führerschein sowie die Bereitschaft zu z. T. mehrtägigen Dienstreisen im gesamten Bundesgebiet.

      Wir fördern

      aktiv die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und die Chancengleichheit aller Menschen. Da Frauen in diesem Bereich stark unter- repräsentiert sind, nehmen wir deren Bewerbung besonders gerne entgegen. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Bei entsprechenden Bewer- bungen prüfen wir, ob eine Umsetzung im dienstlichen Rahmen möglich ist.

      Interessiert?

      Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 21.07.2022.
      Fragen zu Ihrem künftigen Aufgabengebiet beantwortet Ihnen gerne Herr Thomas Gindler, Leiter Branchenkompetenzcenter, Telefon: 0221/3778-6055 oder Mobil: 0176/10048166.

      Informationen über uns finden Sie im Internet unter www.bgetem.de

      Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung